AnwaltGrundsätze der RECHTSANWÄLTE - Bosnien und Herzegowina

Recht und juristische Dienstleistungen sind nicht nur ein Job, noch können sie in manchen Arten von Formteilen und Standards ausgestattet. Kreativ sein und hartnäckig im Allgemeinen versteht Suche nach besseren Ideen, um eine optimal ideal rechtliche Lösung zu erreichen.
Wir sind qualifiziert, um Probleme in ihren frühen Stadium zu erkennen und dies eine detaillierte Analyse der erforderlichen rechtlichen Maßnahmen, und dann - um das Problem zu lösen.


Unsere Kanzlei nicht erkennt einen Standard-Client. Jeder unserer Kunden ist ein spezieller Ansatz gegeben und mit kompetenter rechtlicher Unterstützung. Auf der anderen Seite im Gegenzug erwarten wir Ihre ehrliche Zusammenarbeit. Zur Erreichung maximaler Leistung, Ihr Vertrauen, Einblick in den Prozess und relevanten Daten sind der Schlüssel zum Erfolg.
Näher Spezialität der Kanzlei vertritt in-und ausländische natürliche und juristische Personen vor Gerichten und Verwaltungsbehörden von Bosnien und Herzegowina in Zivilsachen, wirtschaftlichen Streitigkeiten, und die Verteidigung in Strafverfahren und in anderen Bereichen der beruflichen Einbindung der Kanzlei.Grundsätze der Kanzlei: strikte Einhaltung des Grundsatzes des Berufsgeheimnisses und der Code der Anwaltsgebühren Ethik, die strikte Vermeidung von Aktivitäten, in denen es Interessenkonflikt, professionelle Ausführung von Kundenaufträgen mit maximaler Erhaltung der Interessen unserer Kunden in einem bestimmten Fall. Anwaltskanzlei findet optimale Lösungen im internationalen Rechtsverkehr Fällen - in Anwendung von Rechtsnormen in Kollision.

Das Gesetz ist die Kunst der Unterscheidung von Details.

 

Rechtsanwaltskanzlei Die Etablierung der Rechtsanwaltschaft in Bosnien und Herzegowina – 2014

Die Rechtsanwaltschaft in Bosnien und Herzegowina ist derzeit nicht auf der Bundesebene etabliert. Sie ist auf der Entitätsebene organisiert. Gemäß den Rechtsanwaltschaftsgesetzen in der Föderation Bosnien und Herzegowina ist die Rechtsanwaltschaft eine unabhängige professionelle Tätigkeit, die nach Gesetz organisiert wird und so funktioniert. Die Rechtsanwaltstätigkeit wird als professionelle Tätigkeit von den Rechtsanwälten als Einzelrechtsanwälten ausgeübt, zum Zweck einer gemeinsamen Ausübung des Berufs können Rechtsanwälte gemeinschaftliche Rechtsanwaltsbüros und eine Rechtsanwaltsgesellschaft gründen. Rechtsanwälte sind verpflichtet Rechtshilfe gewissenhaft und sachgemäß, verfassungs-, gesetz- und vorschriftsmäßig, sowie gemäß dem Statut und den anderen allgemeinen Akten der Föderalen Rechtsanwaltskammer, und dem Ethik-Kodex der Rechtsanwälte der Föderation Bosnien und Herzegowina zu leisten.
Ein Rechtsanwalt verpflichtet sich alles, was ihm die Mandatschaft anvertraut hat, als Anwaltsgeheimnis zu bewahren, es sei denn, der Rechtsanwalt wird auf Grund einer ausdrücklichen oder stillschweigenden Zustimmung der Partei dieser Verpflichtung entbunden. Auch die anderen in einer Rechtsanwaltskanzlei, in einem gemeinsamen Rechtsanwaltsbüro oder in einer Anwaltsgesellschaft angestellten Personen sind zum Schweigen verpflichtet. Rechtsanwälte in der Föderation BiH müssen in einer der regionalen Rechtsanwaltskammern Mitglied sein, je nach Sitz ihrer Anwaltskanzlei, und das sind die Regionalen Rechtsanwaltskammern: Sarajewo, Tuzla, Mostar, Zenica und Bihac; dadurch erlangen sie auch die Mitgliedschaft in der Föderalen Rechtsanwaltskammer. Die Föderale Rechtsanwaltskammer hat ihren Sitz in Sarajewo.


Ein gesamtheitliches Rechtsanwaltsverzeichnis in der Föderation Bosnien und Herzegowina wird in der Rechtsanwaltskammer der Föderation Bosnien und Herzegowina in Sarajewo geführt, und die regionalen Rechtsanwaltskammern führen ein eigenes Rechtsanwaltsverzeichnis für Rechtsanwälte mit Sitz in ihrer Region. Der Rechtsanwalt trägt die Verantwortung für alle Handlungen seiner Kanzlei. In den gemeinschaftlichen Rechtsanwaltsbüros tragen alle Rechtsanwälte die Verantwortung für alle Handlungen des Rechtsanwaltsbüros. In den Rechtsanwaltsgesellschaften tragen alle Rechtsanwälte als Mitglieder die Verantwortung für die Handlungen der Rechtsanwaltsgesellschaft. Die Rechtsanwälte sind verpflichtet bei der Ausübung ihrer Anwaltstätigkeit für die Weiterentwicklung und die Affirmation der Rechtsanwaltschaft als einer selbständigen und unabhängigen professionellen Tätigkeit Sorge zu tragen. Jeder Rechtsanwalt ist verpflichtet seine Ehre, Ethik, Unabhängigkeit, Gewissenhaftigkeit und seine Fachlichkeit so zu wahren, dass er dadurch auch andere zu solch einem Verhalten bewegt. Das Verhältnis eines Rechtsanwaltes zum Gericht und zu weiteren staatlichen Einrichtungen und ihren Vertretern soll Ausdruck von Respekt gegenüber dem Recht, der Rechtskultur und dem Rechtsanwaltsberuf sein.


- Der Sitz der Rechtsanwaltskammer der Republik Srpska ist in Banja Luka. Im Art. 131 der Verfassung der Republik Srpska steht: „Die Rechtsanwaltschaft ist eine selbständige und unabhängige Tätigkeit und Dienstleistung, die Rechtshilfe leistet. Die Organisation und die Ausübung der rechtsanwältlichen Tätigkeit sind gesetzlich geregelt“ , und die Rechtsanwälte sind verpflichtet Rechtshilfe zu leisten zum Schutz der durch die Verfassung der Republik Srpska und Bosnien und Herzegowina garantierten Grundrechte und Grundfreiheiten, Rechtshilfe zu leisten, sowie zum Schutz der Rechte und Interessen von natürlichen und juristischen Personen, die per Gesetz und anderen Vorschriften geregelt sind. Die Tätigkeiten eines Rechtsanwalts beinhalten: Rechtsberatung, Verfassung von Eingaben, Verfassung von Dokumenten, die in seine Zuständigkeit fallen, Vertretung der Mandatschaft in allen Zivil-, Verwaltungs- und anderen Verfahren und Angelegenheiten gegenüber allen ordentlichen und anderen Gerichten, Staatsorganen, Arbitragen, sowie gegenüber anderen juristischen Personen.


-Brčko Distrikt BiH hat keine eigene Rechtsanwaltskammer, sondern die Rechtsanwälte aus Brčko Distrikt werden Mitglieder in einer der Rechtsanwaltskammern in Bosnien und Herzegowina (Föderation Bosnien und Herzegowina oder Republik Srpska).

 

Beratung Geschichte der Adwokatur- Bosnien und Herzegowina

"-„Die Adwoktur in Bosnien und Herzegowina hat eine einhundertdreissig jaehrige Tradition-das erste geschriebene Gesetz erlies das oesterreichisch-ungarische Reich 1883. Dieses Datum wird heute als der Anfang der unabhaengigen und selbststaendigen Adwokatur in Bosnien und Herzegowina anerkannt. Mit den „Adwokatur Regeln „ so hiess das Gesetz, wurde ein einmaliges System und die freie Beschaeftigung mit der Adwokatur begruendet.

-Das zweite Gesetz wurde 1909 erlassen und damit wurden Anwaltskammern in Sarajevo, Leibach, Split und Dubrovnik gegruendet. Mit diesem Gesetz bekamm die Adwokatur ihre Anwaltskammer, ihre Organe und es existierte auch ein Anwaltverzeichnis.
- 1929 wurde das Anwaltsgesetz erlassen, in dem die Lage der der Awaelte im Koenigreich Jugoslawien ausgelichen wurde. Im selben Jahr hat der Bundesminister der Justiz eins Gesetz erlassen und so wurde neue Anwaltskammern in Jugosawien gergruendet, und die schon existierenden in Sarajevo und frueher geruendeten haben ihre Arbeit fortgefahren. Jede Person, die die gesetzlichen Bedingungen erfuellte, hatte das Recht in das Anwaltsverzeichnis eingeschrieben zu werden.

- In der Zeit des komunistischen Regimes Ende 1946 wurde ein neues Gesetz ueber die Adwokatur erlassen, in dem die Adwokaturen der Aufsicht des Justizministeriums unterliegen.

-1957 erlies man ein neues Gesetz ueber die Adwokatur, die Adwokatur wurde als oeffentliches Amt gestellt mit dem Recht, neben der Vertretung der Buerger, auch Arbeitsorganisationen und Aemter vertreten kann. Das Gesetz ueber die Adwokatur in Bosnien und Herzegowina wurde 1971 erlassen und es wir auch die Zeitschrift „Adwokatur“ geruendet.